Thorstens Genussblog
Einfach aber lecker: Rigatoni mit Tomaten Ricotta Sauce - Titelbild

Einfach aber lecker: Rigatoni mit Tomaten Ricotta Sauce

Nach einer kleinen Schaffenspause über die Osterfeiertage melde ich mich nun wieder zu Wort möchte an dieser Stelle wieder einige der Sachen verarbeiten, die ich bei meinem letzten Einkauf bei Buon Gusto CNC erstanden habe:

Ausser einem leckeren Ricotta habe ich noch zwei weitere Zutaten gewählt: Pomodorini in Acqua e sale und Rigatoni von Guiseppe Cocco.

Bei Pomodorini in Acqua e sale handelt es sich um eingelegte Tomaten, bei den Rigatoni von Guiseppe Cocco um eine Pasta der eine besondere Qualitat nachgesagt wird.

Ich wollte einfach beides in meinen

Rigatoni mit Tomaten Ricotta Sauce

verarbeiten.

Ausser diesen drei o.g Zutaten habe ich noch folgende verwendet:

  • Knoblauch
  • Rote Zwiebeln
  • Olivenöl
  • Basilikum
  • Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • evtl. Zitronensaft

Diese Zutaten habe ich dann wie folgt verarbeitet:

Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Während die Nudeln im Salzwasser kochen:

  • Tomaten abgiessen, die Flüssigkeit auffangen, anschliessend Tomaten halbieren.
  • Knoblauch und Zwiebeln in Olivenöl  glasig andünsten, Tomatenstücke hinzugeben, alles gemeinsam anbraten. Rühren nicht vergessen.

Rigatoni mit Tomaten Ricotta Sauce - Die Tomaten wurden hinzugefügt

  • Fertig gekochte Pasta abgiessen, in die Pfanne geben und kurz mit garen.

Rigatoni mit Tomaten Ricotta Sauce - Die Nudeln wurden hinzugefügt

  • Ricotta, Tomatenmark und das aufgefangene Tomatenwasser hinzugeben, unterrühren, bis alles vermischt ist und die Sauce sich mit den Rigatoni verbindet.

Rigatoni mit Tomaten Ricotta Sauce - Der Ricotta wurde hinzugefügt

  • Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken, bei Bedarf gerne noch einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben.

Mit Baskilikum garnieren und servieren.

Rigatoni mit Tomaten Ricotta Sauce - Angerichtet Rigatoni mit Tomaten Ricotta Sauce - Angerichtet

Eine relativ einfach zuzubereitende Nudelvariation, aber sehr lecker!

Ich musste feststellen, dass die Rigatoni ihrem Ruf auf jeden Fall gerecht werden! Man sollte sie auf jeden Fall mit einer guten Sauce umgarnen!

Sollte man Pomodorini in Acqua e sale nicht zur Hand haben, kann man sicherlich mit einer Brühe substituieren, aber ich gebe den Tipp, es auf jeden Fall mal wie oben beschrieben auszuprobieren!

Also, wir haben es uns schmecken lassen und empfehlen alles so weiter.

Übrigens: Es lohnt sich auch einen guten Ricotta zu verwenden!

#thorstensgenussblog #buongustocnc #rigatoni #pomodoriniinacquaesale #trafilaruvidadibronzo #guiseppecocco #pasta #ricotta #pomodoro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: