Thorstens Genussblog
schmorgurke-paprika-gulasch_thermomix_angerichtet

Einfach ausprobiert: Schmorgurken – Puten – Gulasch aus der Thermomix

Ich habe lange überlegt, ob ich mich der, mit Vorurteilen behafteten, Diskussion stellen möchte, die besagt:

Wer den Thermomix nutzt, der kann nicht kochen!

Ich selbst bin nun seit einigen Jahres im Besitz eines Thermomix TM31 und konnte meine Gäste schon mehrmals eines Besseren belehren und mit dieser Vorverurteilung aufräumen.

In meinem Haushalt wird er genutzt, wenn uns ein tolles Rezept anspricht und wir es eilig haben. Als (wenn auch sehr kostspielige) Küchenmaschine kann man ihn ja schliesslich auch noch nutzen, wenn man „richtig“ kocht!

Nur, weil das Gerät in unserem Besitz ist, heisst das allerdings noch lange nicht, dass wir nicht kochen können!

Ein deutscher Comedian hat mal gesagt:

Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die K***** halten. 😉

Nun aber zum eigentlich geplanten Inhalt dieses Beitrages: Dem Schmorgurken – Puten – Gulasch, welches in der Zeitschrift „Thermomix“ (Nr. 8 Juli 2017) veröffentlicht wurde.

Leider darf ich das Rezept hier nicht detailliert veröffentlichen. Ich will mich ja nicht mit fremden Feder schmücken, dennoch aber meine Eindrücke bei Zubereitung und Verzehr mit denjenigen teilen, die es interessiert. Wem dann das Wasser im Munde zusammengelaufen ist, soll sich die Zeitschrift für drei Euro zulegen.

Ich starte damit, alle Zutaten vorzubereiten, also sozusagen Mise en Place (kaum zu glauben, aber man muss tatsächlich, auch wenn man einen Thermomix besitzt, mit Messer und Gabel umgehen können 😉):

schmorgurke-paprika-gulasch_thermomix_miseenplace
Schmand und Zwiebeln
Processed with VSCO with c1 preset
Schmorgurke, Pute und Pasta
Schmorgurken-Puten-Gulschasch_Thermomix_MiseenPlace
Gewürze und Öl

Nun kommt der Thermomix in Einsatz und ich ich gebe die ersten Zutaten nach Rezept in den Mixtopf:

schmorgurke-paprika-gulasch_thermomix_miseenplace
Schmorgurke, Pute und Pasta

Nun kommt der Thermomix in Einsatz und ich ich gebe die ersten Zutaten nach Rezept in den Mixtopf:

Nachdem die ersten Schritte des Rezeptes durchgeführt wurden, wird gewürzt:

schmorgurke-paprika-gulasch_thermomix_zutatenhinzufuegen_wuerzen
Hinzufügen der vorbereiteten Gewürze.

Nachdem die Gewürze nach Rezept hinzugefügt wurden, und weiter dem Rezept gefolgt wurde, wird nun das geschnetzelte Fleisch  in den Mixtopf gegeben:

schmorgurke-paprika-gulasch_thermomix_zutatenhinzufuegen
Hinzufügen der Fleischeinlage.

Parallel zur Durchführung der letzte Schritte im Rezept werden Nudeln nach Packungsanweisung gegart (ich persönlich bevorzuge zu solchen Gerichten „kurze“ Nudeln, wie Penne oder Spirelli).

Nachdem sowohl die Pasta, als auch das Gulasch, fertig gegart sind, kann serviert werden:

schmorgurke-paprika-gulasch_thermomix_angerichtet
Schmorgurke – Puten – Gulasch. Dazu ein leckeres Glas Rotwein!

Mit allen Vorbereitungen und der Zubereitung (Einkaufszeit nicht berücksichtigt) habe ich bis zur endgültigen Fertigstellung des Gulasch weniger als 45 Minuten benötigt.

Trotz des geringen Aufwands hat dieses Gericht meiner Frau und mir sehr gut geschmeckt!

Für diejenigen, die sich nun die Zeitschrift besorgen und dieses Gericht nachkochen wollen, gebe ich den Tipp, bei den angegeben Gewürzen ein wenig großzügiger zu sein! Eventuell könnte man auch ein wenig weniger Nudeln nehmen, als angegeben.

Wer die Thermomix sowieso im Haushalt hat, sollte sich auf jeden Fall an diesem Gulasch probieren!

Gutes Gelingen!

#thermomix #finessen #tm31 #tm5 #gulasch #thorstensgenussblog #pute #schmorgurke #rotwein #wein #vino #wunderkessel #penne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: