Thorstens Genussblog
Rigatoni_Toertchen-Beitragsbild

Rigatoni Törtchen mit Hackfleisch-Käse-Sahne Sauce

Wenn man in sozialen Netzwerken Foodbloggern oder Kochzeitschriften folgt, kommt man in letzter Zeit nicht umhin, Rezepte von Pasta Kuchen, oder wie man es auch immer nennen will, vorgeschlagen zu bekommen.

Die Idee an sich finde ich durchaus reizvoll, allerdings wollte ich nicht einfach nachkochen, sondern die von mir bevorzugten Pasta Saucen kombinieren und dann für meine Variante zu nutzen:

Rigatoni Törtchen mit Hackfleisch-Käse-Sahne Sauce

Rigatoni_Toertchen-MisEnPlace_2
Alle Zutaten auf einen Blick: Lasagneplatten, Rigatoni, Rotwein, Weißwein, passierte Tomaten, Gratinkäse, Schmelzkäse, Brühe, Sahne, italienische Kräuter, Salz und Pfeffer.

Zu Beginn werden die Lasagneplatten nach Anweisung gekocht, anschliessend mit den Förmchen ausgestochen und mit Olivenöl bestrichen:

Nun die Lasagneplatten in die Formen legen und diese in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform stellen:

Rigatoni_Toertchen-FoermchenAufBackpapierInAuflaufform_2

Die Form vorerst beiseitestellen.

Nun starte ich mit der Zubereitung der Käse-Sahne Sauce.

Als erstes wird die Sahne in einem Kochtopf erhitzt. Hat die Sahne die passende Temperatur erreicht, den Schmelzkäse und ein wenig Gratinkäse darin schmelzen lassen:

Zum Abschluß wird dies Sauce mit Salz, Pfeffer, Brühe und Weisswein abgeschmeckt:

Nachdem die Käse-Sahne Sauce abgeschmeckt ist, kann diese zur Seite gestellt werden und mit der Anrichtung der Hackfleischsauce begonnen werden.

Als Erstes brate ich das Hackfleisch in einer Pfanne mit erhitztem Olivenöl scharf an:

Rigatoni_Toertchen-HackfleischAbraten

Im Anschluss mit Rotwein ablöschen und diesen einreduzieren lassen, daraufhin das Gleiche mit gekochter Brühe durchführen:

Ist die Flüssigkeit ausreichend einreduziert, mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern würzen:

Rigatoni_Toertchen-HackfleischsauceWuerzen

Nun die passierten Tomaten unterrühren:

Rigatoni_Toertchen-PassierteTomatenZuHackfleischsauceGeben

Nun sind die beiden Bestandteile der Sauce fertig und müssen nur noch zusammengeführt werden:

Rigatoni_Toertchen-SahneSauceZuHackfleischsauceGeben
Käse-Sahne Sauce nach Geschmack in die Hackfleischsauce geben.

Wenn die Sauce den gewünschten Geschmack erreicht hat, zur Seite stellen und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Unter die noch warmen Nudeln den Gratinkäse rühren (womöglich würde ich beim nächsten Mal Parmesan nehmen).

Rigatoni_Toertchen-GratinkaeseUnterGekochteNudelnMischen

Nun kommt die Auflaufform mit den Törtchenformen und den Lasagneplatten zum Einsatz:

Direkt auf den Boden der Förmchen Gratinkäse verteilen und darauf die Rigatoni aufrecht anordnen:

Zu guter Letzt wird nun die Sauce in die Öffnungen der Rigatoni gegeben:

Rigatoni_Toertchen-SauceInDieFormGeben

Bei Bedarf kann man als Topping noch Käse auf die gefüllten Rigatoni geben.

Das Ganze nun zum Fertigbacken in den auf 200°C vorgeheizten Backofen geben:

Rigatoni_Toertchen-ImOfenFertigbacken

Ist der Käse gut verlaufen, kann angerichtet werden:

Alles in allem ein wenig aufwändig, aber  letztendlich sehr lecker.

Sollte ich mit dieser Variante eines Pasta Kuchens auf den Geschmack gebracht haben, wünsche ich Euch viel Spass beim Nachkochen.

Gutes Gelingen!

#thorstensgenussblog #pasta #lecker #nudeln #hackfleisch #rigatoni #käse #cheese #schmelzkäse #fromage #queso #formaggio #queijo #lasagne #rotwein #redwine #weisswein #whitewine #pastatorte #rigatonitoertchen #rigatonitoertchenmithackfleischkäsesahnesauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: